Friesdorf-News: Friesdorfer Turniere

25 Teams bei den 13. Friesdorf Classics 2017!

Mi., 19. April 2017

(F.B) Zum 13. Mal standen am ersten Wochenende der Osterferien die Friesdorf Classics an, zum vierten Mal in Folge als Minimannschaftsturnier. In diesem Jahr hatten sich insgesamt 25 Teams im Pennefelder Sportpark eingefunden um die Sieger in A-, B- und C-Feld zu ermitteln.

Besonders erfreulich war, dass sich alle Teams einen kreativen Namen zugelegt hatten und viele sich sogar extra ein einheitliches Teamshirt kreiert und zugelegt hatten. Diese Sonderwertungen gewannen der BC Old Schmetterhand (Bester Name) sowie Die97taffenGiraffenAffen (Bestes Teamshirt) und konnten sich bereits am Samstagabend feiern lassen.

Aus sportlicher Sicht standen am Samstag die Vorrunden im A- und B-Feld sowie die Entscheidung im C-Feld an, das im System Jeder-gegen-Jeden in einer Fünfer-Gruppe ausgetragen wurde. Ungefährdet konnten sich hier die Sektduscher durchsetzen, die im Badmintonalltag als BC Wachtberg 2 an den Start gehen. Einen engen Kampf gab es um die Podiumsplätze, in dem sich das als Die Unabsteigbaren gestarteten Friesdorfer den zweiten Platz sichern konnten.

Im B-Feldlieferten sich zwölf Teams eine Vielzahl an spannenden und engen Duellen bis am späten Samstagabend die Viertelfinalisten feststanden. Wesentlich eindeutiger verlief die Vorrunde im A-Feld, hier konnte sich das Friesdorfer Team (Rheinland Allstars) neben den drei Topfavoriten für das Halbfinale qualifizieren. Damit war das Turnier  aber für viele Spieler noch nicht beendet, der „vereinseigene“ DJ Constantin hatte zur Players Party geladen und nicht wenige folgten seinem Ruf.

weiter lesen!

Spannende Spiele und großartige Atmosphäre!

Do., 7. April 2016

(F.O) Am letzten Wochenende fanden im Sportpark Pennenfeld die 12. Friesdorf Classics statt. 18 Teams  von der Verbandsliga bis zur Kreisklasse hatten gemeldet um am Ende den Sieg davon zutragen.

Wie schon in den letzten zwei Jahren entwickelte sich das Turnier von Stunde zu Stunde. Stand der Samstag im A-Feld noch ganz im Zeichen der Vorrunde, so kam es im B-Feld bereits nach Beendigung der Gruppenphase zum Viertelfinale.

Überraschend hatte sich unsere Jugendmannschaft (The Classic One) mit einem zweiten Platz in ihrer Gruppe eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen,  ebenso trumpfte das Team Fantastic Fourth (unsere vierte Mannschaft) auf. Auch Ihnen gelang ein zweiter Gruppenplatz.  Beide Teams hatten dann im Viertelfinale leichtes Spiel und gewannen ihre Begegnungen (gegen die Hafen Ninjas bzw. Team Kindersprung) souverän mit 4:1 und zogen damit ins Halbfinale ein.

weiter lesen!

Friesdorfer Teams überragend!

Di., 31. März 2015

(F.O) Die 11.Friesdorf Classics 2015 boten erneut alles was das Badminton Herz höher schlagen lässt. Spannende Spiele und eine großartige Atmosphäre verliehen dem Turnier erneut einen würdigen Rahmen.

Wie schon im Jubiläumsjahr entschied man sich auch dieses Mal dafür das Turnier im Mannschaftsmodus auszutragen. 24 Teams mit 175 Spielern aus 7 Bundesländern waren dabei als Christian und Michael die 11. Friesdorf Classics am frühen Samstagmorgen eröffneten.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Vorrunde. Ob im A-Feld (Bezirksliga bis Verbandsliga) oder im B-Feld (Kreisklasse bis Bezirksklasse), überall wurde bis zum letzten Ballwechsel aufopferungsvoll gekämpft und vor allem durch die eigenen Teammitglieder unterstützt. Auch war es wieder möglich sich mit den vorhandenen Stühlen ganz dicht ans Feld zu setzen und so für eine prächtige Stimmung zu sorgen.

Pünktlich gegen 20.00 Uhr ging am Samstag die Vorrunde zu Ende und es durfte gefeiert werden. Der selbstgemachte Erdbeerlimes und die dazu ausgerufene Challenge sorgten schon mal auf Anhieb für ausgelassene Stimmung.

weiter lesen!

Einer für Alle - Alle für Einen!

Di., 1. April 2014

(F.O) Als Alexandre Dumas den Roman die „Drei Musketiere“ schrieb, konnte er nicht ahnen, dass er damit den kreativen Friesdorfern eine Steilvorlage geben würde. Getreu dem Motto „Einer für Alle - Alle für Einen“ fanden am letzten Wochenende die 10. Friesdorf Classics 2014 statt.

Ein Team musste aus mindestens  vier Spielern bestehen (zwei Damen und zwei Herren). Denn auch die drei Musketiere waren ja eigentlich zu viert (D’Artagnan, Aramis, Porthosund Athos).  Das war selbstverständlich nur das Motto, die Turnierform war klar dem Sudirman Cup geschuldet.

Als wir im Sommer 2013 erstmals auf den Gedanken kamen bei den 10.Friesdorf Classics 2014 eine Systemänderung vorzunehmen, erklärten uns die meisten für bekloppt.  Aussagen wie „ ihr habt sie doch nicht alle so ein gut laufendes Turnier zu ändern“ oder „wenn eine Mannschaft aus zwei Damen bestehen muss, bekommt ihr das Turnier nie voll“ waren so die gängigsten Meinungen. Irgendwie spornte das unseren Dickkopf noch mehr an und im September 2013 begannen wir mit den Vorbereitungen.  Natürlich mit unserer ursprünglichen Idee.

weiter lesen!

9. Friesdorf Classics 2013!

Di., 2. April 2013

(M.H) Bereits zum 9. Mal bereiteten am Freitagabend ab 18 Uhr viele versammelte Friesdorfer im Sportpark Pennenfeld die Friesdorf Classics vor. Doch dieses Jahr war etwas anders – einer fehlte. Michael Anhäuser, der sonst die Fäden der Verantwortung in den Händen hielt, sonnte sich derzeit im warmen Malaysia und erholte sich im wohl verdienten Urlaub. Im kalten und windigen Bad Godesberg dagegen hieß es für die daheimgebliebenen Friesdorfer schwere Kisten schleppen, Felder kleben, Technik aufbauen und noch so einiges mehr. Um 23 Uhr war es dann soweit, alles stand und war am rechten Platz – also ging es schnell ins warme Heim, um noch ein paar Stunden Schlaf zu bekommen, bevor das Turnier am Samstsagmorgen um 10 Uhr losging.

weiter lesen!

8. Friesdorf Classics 2012!

Do., 5. April 2012

(L.D) Alle Jahre wieder treffen sich knapp 170 Badminton Verrückte bei den Friesdorf Classics um den Sieger/ die Siegerin in den jeweiligen Disziplinen auszuspielen. So auch in diesem Jahr. Am Samstagmorgen fanden sich die Spieler und Spielerinnen der Mixed Konkurrenz an alter Spielstätte, dem Sportpark Pennenfeld ein. Was nur wenige der Anwesenden wussten: die Classics drohten noch am Vorabend kurzfristig auszufallen. Gemeinsam mit den angereisten Spielern der DJK „Bad“ Schwabach fand sich die Turnierleitung zu einem gemütlichen Umtrunk im schönen Bad Godesberg zusammen. Gerade noch rechtzeitig fanden Miriam, Christian, Freddy, Michael und Lukas dann doch noch den Weg ins Bett und so konnte das Turnier am Samstag wie geplant um 10:00 Uhr beginnen.

weiter lesen!

7. Friesdorf Classics 2011!

Mo., 4. April 2011

(L.D) Als am Samstagmorgen zur 7. Auflage der Friesdorf Classics gebeten wurde, schien bereits die Sonne vom Himmel und versprach einen schönen Tag. Wie auch bereits in den letzten Jahren erfreute sich das Turnier einer großen Teilnehmerzahl, die trotz des guten Wetters in die Halle am Sportpark Pennefeld gekommen waren. So waren in diesem Jahr 156 Teilnehmer aus 44 Vereinen vertreten, die die Fahnen der 6 verschiedenen Bundesländer hochhielten. Nach der obligatorischen Begrüßung durch Hans Hartmann ging es direkt mit den Partien im Mixed los. Im A Feld kämpften sich das Top-gesetzte Paar Karliczek/Groß und die an Position zwei gesetze Paarung Anhäuser/Nonn bis ins Finale und boten den Zuschauern den ersten richtigen Höhepunkt des Tages. Karliczek/Groß zeigten dann –wie im gesamten Turnierverlauf- ihre Stärke und siegten am Ende verdient 21:12 und 21:13.
weiter lesen!

6. Friesdorf Classics 2010!

Di., 23. März 2010

Es war genau 18.30 Uhr, als Hans Hartmann am Sonntagabend die diesjährigen Friesdorf Classics beendete. Nach 2 Tagen und genau 21 Stunden Badminton, waren alle Teilnehmer sichtlich gezeichnet. Die Anstrengungen des Wochenendes waren den meisten Spielern, wie Helfern, förmlich ins Gesicht geschrieben. Auch in diesem Jahr waren die heißbegehrten Startplätze wieder Mangelware. Schon Anfang Februar ging nichts mehr. Das Turnier war mit 172 Teilnehmern aus 47 Vereinen und fünf Bundesländern wieder einmal frühzeitig ausgebucht.
 
Zum zweiten Mal in Folge, durften wir auch wieder Gäste aus Berlin begrüßen. Das Team aus der Hauptstadt hinterließ erneut einen starken Eindruck und konnte sich gleich mehrfach in die Medaillenränge vorspielen. Dies wurde schon am Samstagmorgen im Mixed deutlich. Gleich zwei Paarungen gelang der Sprung ins Viertelfinale. Dort musste man allerdings die Segel streichen und brachte damit die Turnierleitung ungewollt in Schwierigkeiten.
weiter lesen!

Tim Heinen gewinnt den 2. Rhein-Sieg Cup 2008!

Fr., 16. Mai 2008

(J.W) Am Sonntagmorgen, den 25.05.08, trafen sich in der Sporthalle Pennenfeld knapp 100 Mädchen und Jungen, die voller Vorfreude die nächsten Stunden des Badmintonspielens erwarteten. Der Grund dafür war der diesjährige Rhein-Sieg Cup, der nach dem vollen Erfolg des letzten Jahres vom BC Wachtberg und der DJK BW Friesdorf erneut ausgetragen wurde. Dabei messen sich die SpielerInnen in der Einzeldisziplin in den Altersklassen U13 bis U19. Nach dem Einspielen der Teilnehmer/innen ging der  Badmintontag um 10 Uhr mit der Begrüßung und Einweisung durch den Wachtberger Trainer Thomas Stage sowie den Friesdorfern Hans Hartmann und Michael Anhäuser los. Alle freuten sich nun auf ein sportlich faires und gutes Turnier, wo der Spaß auch im Vordergrund stand.

weiter lesen!

Neuzugang Stephanie gewinnt das DE!

Mo., 24. März 2008

(M.A) Einen Einstand nach Maß feierte Stephanie bei ihren ersten Friesdorf Classics. Der Friesdorfer Neuzugang belegte mit Platz eins im DE und mit einem hart umkämpften 2. Platz im DD an der Seite von Diana einen gelungenen Einstand. Aber von vorne. Am Samstagmorgen starteten wir wie immer mit dem Mixed. Gerade das A-Feld war in den vergangenen Jahren fest in Friesdorfer Hand. Doch schon im Vorfeld hatten die Sieger von 2007 Ahrlé/Brämm zurückziehen müssen.
 
Zeitgleich schwächelte das zweite Friesdorfer Parade-Mixed.  Diana und Michael verloren im Halbfinale gegen die späteren Sieger Disic/Pursian. Doch es sollte an diesem Tag noch schlimmer kommen. Diana musste wegen anhaltend starker Rückenschmerzen auch auf den Start im DE verzichten. Kein guter Auftakt für die Friesdorfer in den ersten Tag der Classics. Auch im Mixed B gab es für uns nichts zu holen. Dort holten sich Geisler/Oostendorp den Titel.
weiter lesen!

RSC 2007. Friesdorfer Jugendliche mit tollen Ergebnissen!

Di., 15. Mai 2007

(M.A) Am letzten Samstag fand im Sportpark Pennenfeld der 1.Rhein-Sieg Cup statt. Der BC Wachtberg und die DJK BW Friesdorf hatten sich gemeinsam entschlossen ein Jugendturnier auf die Beine zu stellen und auszurichten. Am 12.Mai war es dann endlich soweit. Um 10 Uhr eröffneten Thomas Stage (BC Wachtberg) und Hans Hartmann (DJK BW Friesdorf) den 1.Rhein-Sieg Cup.
 
Fast 100 Jugendliche nahmen an dem Turnier teil. Gespielt wurde in den Altersklassen U13 bis U19. Schon in den Vorrunden gab es viele hart umkämpfte Spiele und auch die ersten Überraschungen. Patrick Ellermann besiegte in der Vorrunde HE U17 den an Eins gesetzten Tassilo Kröcker in 2 Sätzen und kickte ihn aus dem Turnier. Damit stießen direkt 3 Friesdorfer ins Halbfinale vor. Neben Patrick, waren das Daniel Seffern und Robin Seyock. Im DE U15 kämpfte Miriam Halm bravourös und gewann sofort bei ihrer ersten Turnierteilnahme 2 Spiele in der Vorrunde. Im HE U15 galt Tim Heinen als Mitfavorit.
 
weiter lesen!

Classics 2006. Friesdorfer gewinnen 4 von 5 Titeln im A-Feld!

Do., 30. März 2006

(M.A) Am letzten Wochenende fanden im Sportpark Pennenfeld die 2. Friesdorf Classics statt. Wie schon im letzten Jahr, so ging es auch diesmal in zwei verschiedenen Klassen wieder um Pokale und Urkunden. Zum ersten Mal in der langjährigen Friesdorfer Turniergeschichte hatte man sich entschlossen, zehn Spielfelder zu kleben und somit einen Probelauf für die im Juni stattfindenden DJK-Bundesmeisterschaften zu haben. Dass so ein Turnier nicht von allein läuft, ist klar. Allerdings sollten dieses Jahr besondere Umstände einen noch größeren Einsatz erfordern. Hatten wir in den letzten Jahren immer freie Hallenstunden zum Kleben der Felder bekommen, so konnten wir diesmal erst nach 22 Uhr die Halle betreten. Mittwoch 22 Uhr Halle ausmessen, Donnerstag 22 Uhr Felder kleben und Freitag 20 Uhr das Foyer herrichten. Ich denke, dass die meisten Friesdorfer und Helfer froh waren, als am Samstagmorgen das Turnier endlich losging. Leider hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt schon knapp 25 Abmeldungen zu verzeichnen und das drückte schon ein wenig auf die Stimmung der vielen freiwilligen Helfer. Schließlich ging es dann am Samstagmorgen um Punkt 10 Uhr los. Hans Hartmann zelebrierte seine Eröffnungsrede, die Turnierleitung machte sich startklar und auch der erste frische Kaffee wurde getrunken.

weiter lesen!

Classics 2005! Zwei Titel bleiben in Friesdorf!

Mo., 21. März 2005

(P.K) Am Samstag den 19.03.2005 und Sonntag den 20.03.2005 fanden die ersten Friesdorf Classics statt. In diesem Jahr wurde zusätzlich zum Doppel - und Mixed ein Einzelturnier durchgeführt. Insgesamt nahmen 37 Vereine an dem diesjährigen Turnier teil. Es wurde in zwei Klassen gespielt, in der A - Klasse (Bezirksliga und Bezirksklasse) und in der B-Klasse (Kreisliga und Kreisklas-se) gingen mehr als erwartet Meldungen ein. Am Samstag hatten wir im HE-A 24 Meldungen, im HE-B 16, im DE-A 7, DE-B 8 und im GD-A 16 und im GD-B 17 Meldungen die für ein volles Feld sorgten.
weiter lesen!

TC 2004. Jugend gewinnt 2. Friesdorfer Team Cup!

So., 23. Mai 2004

(M.A) Am Sonntag fand im Sportpark Pennenfeld der 2. Friesdorfer Team Cup statt. Wie schon im letzten Jahr, kämpften auch diesmal die Teams in 2 Gruppen um den Einzug ins Halbfinale. Nach dem Sieg 2003, meldete der BC Remagen gleich zwei hoch motivierte Mannschaften, um den Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen. Auch die DJK Plaidt, den meisten aus zahlreichen DJK Bundesmeisterschaften bekannt, schickte erfreulicher Weise ein Team.

weiter lesen!

1.Teamcup 2003 geht an den BC Remagen!

Sa., 24. Mai 2003

(P.K.) Nachdem der Gedanke schon länger um das Thema Jugendturnier in Friesdorf kreiste, sprachen sich Michael Anhäuser, Diana Heinen und Peter Krämer ab um einen Minimannschafts - Wettbewerb im Jugendbereich auszutragen. In diesem Modus wird in einem Mannschaftswettbewer bin jeder Disziplin nur ein Spiel ausgetragen, also insgesamt fünf Spiele (Dameneinzel, Herreneinzel, Damendoppel, Herrendoppel und Mixed).

In der Vorrunde wurden alle Teamspiele auch ausgespielt, ab dem Halbfinale wurde dann nach dem dritten Siegpunkt das Spiel abgebrochen. Nach einer kurzen Organisations- und Vorbereitungszeit wurde am Samstag die Halle dekoriert und das Buffet aufgebaut. Die meiste Arbeit

weiter lesen!

8. Friesdorf Open 2002!

Sa., 8. Juni 2002

Das erste Juni Wochenende hatte (wie könnte es auch anders sein, natürlich wieder bei strahlendem Sonnenschein!) zum insgesamt 8. mal zu den Friesdorf Open 2002 eingeladen. An die 150 Aktive aus 24 Vereinen trafen sich am 01. + 02.07.2002 zum Mixed- und Doppelwettbewerb im Sportpark Pennenfeld. Erstmals war das Turnier für drei Klassen ausgeschrieben: im C-Feld kämpften Hobby- und Kreisklasse und -liga-Spieler um Edelmetall und Sachpreise, im B-Feld konnten sich Bezirksklasse und -liga Spieler messen. Das A-Feld ermöglichte schließlich unserer Landesliga Manschaft die Teilnahme an dem "hauseigenen" Turnier.Bereits in den Tagen zuvor wurde unter großer Hilfe unserer Jugend (die Senioren waren wohl aufgrund der tropischen Temperaturen in den Biergärten versackt, und das nicht nur beim Aufbau, sondern auch an den beiden Turniertagen war der Zuspruch aus eigenen Reihen recht dürftig) das Turnier vorbereitet, schließlich mußten Felder geklebt,

weiter lesen!

1. Friesdorf Open 1995!

Mo., 29. Mai 1995

Am Samstag den 27.05.1995 und Sonntag den 28.05.1995 fanden die ersten Friesdorf Open im Badminton statt. In diesem Jahr wurde kein Mannschaftturnier durchgeführt sondern ein Doppel - und Mixedturnier. Eigentlich sollten die Spieler in zwei verschiedene Leistungsklassen eingeteilt werden, aber in der A Klasse ( Landesliga und Bezirksliga ) waren die Anmeldungen so gering so das wir diese Klasse nicht spielen konnten. In der B - Klasse ( Bezirksklase und tiefer ) gingen einige Meldungen ein, so das wir die Diziplinen HD , DD und Mixed spielen konnten. In der B - Klasse gingen insgesamt 49 Meldungen  aus 14 Vereinen für die drei Diziplinen ein. Im einzelnen waren das: 19 HD, 12 DD und 18 Mixed die gemeldet hatten. Am Turnier selber traten 17 HD, 12 DD und 20 Mixed an. Die Unterschiede kommen daher das einige Spieler nicht erschienen obwohl sie gemeldet hatten und das einige Paarungen noch später dazukamen.

weiter lesen!